SpankingPrivat Regeln

Die SpankingPrivat Regeln sollen mehrheitlich so sein, wie es früher war, denn die haben sich über die lange Zeit bewährt.

Noch sind wir am Aufbauen, einrichten, organisieren, etc. aber das Wichtigste dazu im folgenden:

Auch wenn wir die männliche Schreibweise wählen, gilt sie ausnahmslos für alle Geschlechter! Wir möchten nicht dem Gender Wahnsinn verfallen, hier sind alle Gleichberechtigt, ungeachtet: Geschlecht, Alter, Herkunft, Hautfarbe, Religion, etc.

SpankingPrivat besteht grundlegend aus 2 Teilen:

  1. Dem öffentlichen Teil. Zu diesem Teil hat eigentlich jeder Zutritt, ohne Einschränkungen oder Registrierung. Auch Teile des Forums sind sicht- und beschreibbar.
  2. Dem Mitgliederbereich, dem geschützten Bereich von SpankingPrivat. Hier sind die Mitglieder unter sich. Regeln dazu weiter unten.
  3. Besser: 2a. dem Bereich für Moderatoren und Administratoren. Dieser Bereich ist nur für die Verwaltung, Koordination und Administration.

Die Seite SpankingPrivat kennt dann folgende Mitglieder:

  • Der Weltöffentlichkeit:
    Jeder der die Site findet kann sich den öffentlichen Teil anschauen, lesen. Dient der Information was wir unter Spanking verstehen, zeigt einen Einblick in die Gemeinschaft der Spanker. Ein kleiner Teil ist auch beschreibbar und dient dem Überblick und der allfälligen Kontaktaufnahme. Chatzugang ist möglich, keine besonderen Rechte.
  • Den Mitgliedern, neu:
    Wer das Registrierungsformular (xxx) eingereicht und die Regeln akzeptiert hat, ist in dieser Gruppe und hat schon mehr Möglichkeiten. Ist aber dazu verpflichtet:
    – sein Userprofil wahrheitsgetreu innert 20 Tagen auszufüllen und
    – sich in die Gemeinschaft, nach seinen Möglichkeiten, einzubringen.
  • Den Mitgliedern, aktiv:
    Dieser Gruppe steht alles offen, keine Einschränkungen. Im Chat mit ihrem  Namen sichtbar.
  • Den Moderatoren, (Forum und Chat):
    Kein Privileg, sondern eine Aufgabe! Je nach Status schauen sie zu den Foren oder dem Chat. Sie sind verantwortlich dafür, dass die Regeln und Netikete eingehalten werden. Sie können Verstösse ahnden, Mitglieder verwarnen oder im schlimmsten Fall sperren. Bei uneinstimmigkeiten wendet man sich zuerst an sie.
  • Den Administratoren:
    Sie sind verantwortlich für den technisch richtigen Ablauf der ganzen Installation. Sie leiten alles und sind endverantwortlich. Nach Anhörung aller Beteiligten bestimmen sie über Aufnahme und Sperrung oder Ausschluss.

Beachte bitte die SpankingPrivat Umfrage, nimm unverbindlich und anonym daran teil und hilf uns so beim Wiederaufbau.

Zur Startseite.